Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des SC 1928 Daisbach e.V.!

SC 1928 Daisbach, das bedeutet:

  • Mehr als 80 Jahre aktives Vereinsleben
  • Breitensportangebote über den Fußball hinaus
  • Veranstaltungen in- und außerhalb des Sports

Wir hoffen, dass Ihnen unser Internetauftritt gefällt und Sie zu einem regelmäßigen Besucher werden. Sie finden hier alles Wissenswerte rund um den SC 1928 Daisbach und das sportliche Geschehen in Daisbach.

Dass der SC 1928 Daisbach nicht nur Fußball anbietet, ist schon lange bekannt. Auch eine Vielzahl von weiteren Sport- u. Fitnessmöglichkeiten bietet der SCD an. Schauen Sie doch mal in unseren Abteilungen „Gymnastik“und „Wandern“ vorbei.

Sie haben einen bestimmten Termin für eine Übung oder ein Training vergessen, oder Sie wollen sich über die nächsten Veranstaltungen informieren, unter „Termine“ haben Sie alles auf einen Blick.

Alle Informationen zur Gaststätte in unserem Sportlerheim können Sie unter „Delle Rose“ einsehen.

Gerne stehen wir für Fragen oder Anregungen zur Verfügung. Unter „Vorstand“ stehen Ihre Ansprechpartner.

Ihr SC 1928 Daisbach e.V.

43. Volkswandern findet in Daisbach statt

AAR-Bote vom 18.09.2018 – von Thorsten Stötzer

Mehr als 600 Gäste folgten der Einladung des SC Daisbach zu dessen 43. IVV-Wandertagen. Einige nahmen dafür sogar Anfahrtsstrecken von bis zu 100 Kilometern in Kauf.

DAISBACH – Das Palmbachtal als Landschaftserlebnis erschließt sich den Teilnehmern an den 43. IVV-Wandertagen des SC Daisbach. Rund um den Bachlauf bilden Rückershausen, Zollhaus, Burgschwalbach und Ketternschwalbach die Eckpunkte der mit 30 Kilometern längsten Strecke. Wer Natur und Ausblicke genießen will, muss allerdings auch einige Höhenmeter bewältigen.

Mehr Einzelwanderer, weniger Gruppen

Rund 500 summierte Höhenmeter fallen über 21 Kilometer an, 700 Höhenmeter sind es auf 30 Kilometern – ein knackiger Anstieg hinter der Kirche in Rückershausen inklusive. „Das ist eine richtige Rampe, ich schätze, dass das 20 Prozent dort sind“, erklärt Thomas Ott, der zuständige Abteilungsleiter im SC Daisbach. Immerhin sind die Rahmenbedingungen gut, matschige Wege drohen niemandem. Es ist sogar noch so warm, dass gerne wadenfrei und kurzärmlig gewandert wird. Zuletzt hat Regen an Muttertag eine Wanderung begleitet, erinnert sich einer der Starter. In Daisbach geht Thomas Ott davon aus, dass sich die Teilnehmerzahl letztlich wieder auf dem Vorjahresniveau bewegen dürfte, als letztlich 600 bis 700 Wanderer unterwegs waren. Einige von ihnen nehmen rund 100 Kilometer Anfahrt in Kauf.

Heinz Decker ist aus Asbach im Kreis Neuwied angereist. „Eine schöne Strecke und eine schöne Landschaft – es lohnt sich“, lobt er, nachdem er zwölf Kilometer zurückgelegt hat. Dieser Umfang genüge ihm „für mein Alter“, Marathons nehme er nicht mehr in Angriff, sagt der 84-jährige Routinier. Seit 1981 sei er möglichst jeden Samstag bei einer Veranstaltung, die Urkunde für 1500 Wanderungen hat er sich bereits gesichert. Eine „Nordkap-Tournee“ hat er ebenfalls schon unternommen.

Zwischen den Alpen und Skandinavien hat gleichfalls Wilfried Kämpfer die Wanderschuhe geschnürt. „Von meiner Warte aus war Schweden am schönsten“, meint er, doch die Heimat hat ebenfalls ihre Reize. Kämpfer lebt im nahen Hahnstätten, seine Frau stammt aus Daisbach, so ist er seit 26 Jahren immer dabei beim SC. Diesmal beschränkt er sich auf sechs Kilometer aus gesundheitlichen Gründen. Freundschaften haben sich ergeben, etwa zu Wanderern aus Flacht und Dietkirchen.

Rückläufig sei allerdings das Interesse von Vereinen und Busgruppen, schildert Thomas Ott. „Die Einzelwanderer stehen im Vordergrund“, die Mehrzahl gehöre keinem Club an, berichtet der Abteilungsleiter. Schwierig sei es zudem, wie einst Amerikaner für sich zu gewinnen wegen fehlender personeller Kontinuität in ihren Vereinen und Sicherheitsbedenken. Die Ausschreibung des SC Daisbach für die IVV-Wandertage enthält jedoch nach wie vor auch eine englischsprachige Kurzfassung.

2019 soll im Oktober gewandert werden

GPS-Wandern spiele an der Basis momentan kaum eine Rolle, Digitalisierung werde aber auf europäischer Verbandsebene diskutiert. In Daisbach bahnen sich andere organisatorische Änderungen an, denn 2019 soll wieder statt im September am zweiten Oktoberwochenende gewandert werden mit Marathon-Angebot. Erhalten bleiben außerdem die geführten Wanderungen an Karfreitag auf alten Routen.

Naspa fördert ehrenamtliches Engagement ihrer Mitarbeiter

Bereits zum 8. Mal in Folge fördert die Naspa das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter mit einem finanziellen Zuschuss für konkrete Projekte der Vereine.

So haben auch wir einen Zuschuss in Höhe von 500 € erhalten.

Jürgen Hofmann und Heinz-Joachim Vogel haben die Spende bei der offiziellen Übergabe im Juni in der Naspa-Zentrale in Wiesbaden in Empfang genommen.

Die Presseinformation der Naspa findet ihr hier.

Und hier noch zwei Bilder von der Spendenübergabe:

Datenschutz beim SCD

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) ist in aller Munde und geistert seit Tagen durch die Medien. Diese Verordnung trat zum 25.05.2018 in Kraft und regelt EU-weit einheitlich die Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen. Das trifft im selben Umfang auch auf Vereine und kleine Verbände zu, was sie vor große, teils unüberwindbare Harausforderungen stellt.

Der vertrauensvolle Umgang z.B. mit Mitgliederdaten ist nicht neu, jedoch gibt es nun wesentlich mehr Dokumentations- und Beweispflichten. Außerdem wurde der Begriff „personenbezogene Daten“ deutlich erweitert und zu guter letzt können Bußgelder wesentlich höher ausfallen.

Der SC 1928 Daisbach e.V. setzt die neuen Bestimmungen um und wird seine Prozesse regelmäßig evaluieren und verbessern. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an Anna Katharina Scheib per E-Mail wenden. Wir haben unsere Datenschutzbestimmungen auf den Webangeboten des SCD und seiner Abteilungen angepasst. Zum 25.05.2018 gibt es auch einen neuen, optimierten Mitgliedsantrag mit einer umfassenden, aktuellen Datenschutzerklärung.

 

Sponsoren

Mit Stolz präsentieren wir unsere Trikotsponsoren und den Sponsor der Präsentationsanzüge und Winterjacken und sagen: DANKE!

Auf unseren roten Trikots hat sich unser Delle Rose verewigt. Danke an Renata und Domenico!

 

Und für unsere schwarzen Trikots konnten wir den Daisbacher Shukri gewinnen. Auch dir ein herzliches Dankeschön!

 

Vielen Dank an die IBB Anlagenbau GmbH für unsere Präsentationsanzüge und Winterjacken.

 

 

Vielen Dank an BWT für unsere blauen Trikots!

 

Danke sagen wir auch an die Naspa!

1 2